Artikel vom Montag, 3. Februar 2014, 118 mal gelesen
Lesenswert (0)   Empfehlen   Facebook   Twitter  

Nachbericht: 03.02.2014

U18 des FTSV eine Klasse für sich in Niederbayern

Die U18 des FTSV Straubing sicherte sich die niederbayerische Meisterschaft ohne Satzverlust (Foto: Müller).

Die U18 des FTSV Straubing sicherte sich die niederbayerische Meisterschaft ohne Satzverlust (Foto: Müller).

Leichter als erwartet konnte sich die U18 des Leistungsstützpunktes in der heimischen Sporthalle der Josefsschule bei der niederbayerischen Endrunde gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Im ersten Spiel gewann das Team von Trainerin Heike Lüdeking gegen den VV Gotteszell 2:0 (25:20 und 25:11). Im zweiten Spiel hatten die TG-VfL Landshut ebenfalls mit 0:2 das Nachsehen (14:25 und 16:25). Knüppeldick traf es danach den Nachwuchs der Roten Raben Vilsbiburg. Die U18 des FTSV siegte auch hier deutlich mit 2:0 (25:10 und 25:10). Durch den Erfolg hat sich die U18 des FTSV auch für die südbayerische Meisterschaft am 15./16. Februar qualifiziert.

Bilder von der niederbayerischen Meisterschaft U18 in Straubing (56 Einträge)

       


Kommentare zu Artikel


Artikel kommentieren


Weitere Artikel rund um NawaRo und FTSV

Straubings U12 wird erst im Halbfinale der Südbayerischen Meisterschaft gestoppt

 "Hit em high" ist nicht nur das Motto des Volleyball-Bundesligisten NawaRo Straubing, sondern auch der Motivationsruf der U12 des FTSV. Diese wollte bei der südbayerischen Meisterschaft in Inning hoch hinaus und schaffte dies auch mit einem sehr guten vierten Platz.

Die U12 des Leistungsstützpunkts Volleyball in Straubing musste nach Inning reisen.

mehr dazu

Anzeige
Anzeige