Artikel vom Montag, 3. Februar 2014, 164 mal gelesen
Lesenswert (0)   Empfehlen   Facebook   Twitter  

Nachbericht: 03.02.2014

FTSV II ringt Erlangen mit 3:2 nieder

Einen wichtigen Heimsieg feierte der FTSV Straubing II gegen den TV Erlangen (Foto: Georg Kettenbohrer).

Einen wichtigen Heimsieg feierte der FTSV Straubing II gegen den TV Erlangen (Foto: Georg Kettenbohrer).

Straubings Volleyball-Talente konnten in der Regionalliga Süd-Ost am Samstagnachmittag die erhofft Wende schaffen. Das Team um Kapitän Valerie Lankes ging gegen den TV Erlangen von Beginn an beherzt zu Werke. Die Straubingerinnen sicherten sich die Sätze eins und zwei verdient mit 25:20 und 25:18.

Danach kam es zu einem Bruch im Spiel und die Gäste aus Mittelfranken kamen zurück. Sie gewannen die Sätze drei und vier deutlich mit 25:11 und 25:19. Somit hatte der FTSV Straubing II im Tie-Break nur noch die Chance auf einen weiteren Punkt.

Im Entscheidungssatz waren Straubings Talente wieder voll da. Sie verteidigten einen Vorsprung bis zum Ende und sicherten sich den Tie-Break mit 15:10. Somit haben die Niederbayern zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erkämpft und Selbstvertrauen für die weiteren "Endspiele" gesammelt.

Bilder vom Spiel FTSV Straubing II - TV Erlangen (51 Einträge)

       


Kommentare zu Artikel


Artikel kommentieren


Weitere Artikel rund um NawaRo und FTSV

NawaRo Volleyballerinnen kommen ans Bruckner

 Die Volleyballerinnen von NawaRo Straubing besuchen am Freitag das Anton-Bruckner-Gymnasium. Beim Tag der offenen Tür des Gymnasiums werden sie gemeinsam mit dem Schülerinnen der Volleyball AG des ABG ein Showtraining absolvieren. Anschließend steht das gesamte Team für Autogramme zu Verfügung. Beginn der Veranstaltung ist am Freitag um 14 Uhr.

mehr dazu

Anzeige
Anzeige