Artikel vom Mittwoch, 29. Januar 2014, 26 mal gelesen
Lesenswert (0)   Empfehlen   Facebook   Twitter  

Vorbericht: 29.01.2014

David gegen Goliath in der Bayernliga - SG Deggendorf-Straubing trifft auf Spitzenreiter

Noch läuft es nicht rund für die neuformierte SG Deggendorf-Straubing (Foto: pr).

Noch läuft es nicht rund für die neuformierte SG Deggendorf-Straubing (Foto: pr).

Völlig befreit aufspielen können die Damen der SG Deggendorf-Straubing. Nach dem Punktgewinn vor einer Woche in Unterhaching wäre ein ebensolcher am Samstag, 17 Uhr zu Hause gegen Tabellenführer Obergünzburg ein großer Erfolg. Das Potential zur Überraschung ist im Team von Trainerin Nina Schwarz vorhanden. In Unterhaching führten die SG'lerinnen bereits mit 2:0 bevor sie Angst vor der eigenen Courage bekamen. Wenn es den Niederbayern gelingt den Schwung aus den ersten beiden Sätzen in der Vorwoche in das Spiel gegen Obergünzburg mit zu nehmen, dann könnte es in der Deggendorfer Comenius-Halle vielleicht zur Sensation reichen.



Kommentare zu Artikel


Artikel kommentieren


Weitere Artikel rund um NawaRo und FTSV

NawaRo ist auch von Chemnitz nicht zu stoppen – jetzt fehlen nur noch drei Siege zum Titel

 NawaRo Straubing ist weiter auf Titelkurs in der 2. Volleyball-Bundesliga. Die Straubingerinnen besiegten am Samstagabend die CPSV Volleys Chemnitz mit 3:1 (25:17, 17:25, 25:17 und 26:24). Somit fehlen den Niederbayern nun noch drei Siege um erstmals in der Geschichte von NawaRo den Meistertitel in der 2.

mehr dazu

Anzeige
Anzeige